Digitaler „Runder Tisch“ am 12.04.21

17. März 2021

(R)echte Männer?

Bedeutung von Männlichkeitskonstruktionen in der extremen Rechten

„Sei ein echter Kerl!“ –  diese Aufforderung haben wahrscheinlich die meisten männlich gelesenen Kinder und Jugendlichen schon gehört. Männlichkeit und ihr zugeordnete Werte wie Treue, Mut, Loyalität und Durchsetzungsfähigkeit werden insbesondere in extrem rechten Kontexten idealisiert und bilden ein zentrales Element ihrer Selbstinszenierung. Somit bestehen Anknüpfungspunkte der extremen Rechten an traditionelle Vorstellungen von Männlichkeit in der Gesamtgesellschaft. Für die Rechtsextremismusprävention entsteht die Herausforderung, geschlechterreflektierende Ansätze einzubeziehen.

Die Veranstaltung wird die Bedeutung von Männlichkeitskonstruktionen in der extremen Rechten aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Der Sozialwissenschaftler Fabian Virchow wird dazu auf Männlichkeitskonstruktionen in unterschiedlichen rechten Kontexten und die damit verbundenen Identitätsangebote an Männer eingehen. Daran anschließend wird NinA NRW einen Einblick in die Auseinandersetzung mit geschlechtlichen Rollenverständnissen in der Ausstiegsarbeit geben. Abschließend gibt es Raum zur Diskussion, wie geschlechterreflektierende Soziale Arbeit zur Prävention von Rechtsextremismus beitragen kann.

Die Veranstaltung findet digital als Stream statt. Bitte melden Sie sich unter Angabe ihres Namens und ihrer Institution bis zum 05.04.2021 unter nina.nrw@reinit.de an. Sie erhalten im Anschluss eine Bestätigung der Anmeldung mit allen Informationen. Für die Teilnahme benötigen sie nur ein digitales Endgerät wie Laptop, Smartphone oder Tablet.